News & Aktuelles


Neue Sommerrouten für 2018: Mit Norwegian Cruise Line die raue Landschaft Alaskas und karibische Rhythmen auf Kuba entdecken - DE-

Norwegian Cruise Line stellte heute Änderungen einiger Routen für die Sommersaison 2018 vor: Ab Port Canaveral wird die Norwegian Sun zu dreitägigen Kreuzfahrten auf die Bahamas und viertägigen Kreuzfahrten nach Key West und Havanna, Kuba aufbrechen. Die Norwegian Jewel löst im Sommer 2018 die Norwegian Sun in Alaska ab und bietet eine Vielzahl an Routen, darunter auch sieben- und neuntägige Kreuzfahrten ab Seattle, Seward und Vancouver. Für Gäste aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie weiteren europäischen Ländern gilt Premium All Inclusive auf allen Schiffen der Flotte.

„Alaska ist weiterhin eines der beliebtesten Reiseziele unserer Gäste. Deshalb freuen wir uns, im Sommer 2018 mit der Norwegian Jewel und der Norwegian Bliss in ihrer Premierensaison unsere Kapazität in der Region beträchtlich zu erhöhen. Unsere Gäste können sich darauf freuen, einen unvergesslichen Urlaub in dieser atemberaubenden Region zu verbringen", sagt Andy Stuart, President und CEO von Norwegian Cruise Line. 

Nach der Wintersaison 2017/2018 in Australien und Asien wird die Norwegian Jewel von Tokio (Yokohama) nach Seattle überführt und als drittes Schiff der Flotte von Norwegian Cruise Line Kreuzfahrten in Alaska durchführen. Die Norwegian Jewel bietet Platz für 2.376 Passagiere und verfügt über 16 Dining-Optionen, darunter die Spezialitätenrestaurants Cagney's, La Cucina und Le Bistro, sowie 15 Bars und Nachtclubs. Im exklusiven Suiten-Komplex The Haven by Norwegian® reisen Gäste in einigen der größten Suiten auf See. Als Teil von The Haven erstreckt sich auf dem obersten Deck die luxuriöse Garden Villa mit drei Schlafzimmern auf fast 465 Quadratmetern und mit einem weitläufigen, 215 Quadratmeter großen Balkon mit Whirlpool und privatem Sonnendeck. Die Aktivitäten und Entertainment-Angebote an Bord beinhalten die beiden Shows Le Cirque Bijou und Band on the Run sowie ein Sportdeck, auf dem unter anderem Basketball, Volleyball und Tennis gespielt werden kann.

Im Sommer 2018 stehen folgende Routen an Bord der Norwegian Jewel zur Auswahl:

  • Am 26. Mai 2018 wird die Norwegian Jewel zu einer neuntägigen Alaska-Kreuzfahrt von Seattle zu ihrem neuen Heimathafen  Vancouver aufbrechen. Die malerische Route beinhaltet mit Aufenthalten in Juneau, Skagway, Icy Point, Sitka und Ketchikan die besten Reiseziele der Region.
  • Am 4. Juni 2018 bricht die Norwegian Jewel ab/bis Vancouver zu einer siebentägigen Kreuzfahrt nach Alaska auf mit Aufenthalten in Juneau, Skagway und Ketchikan. 
  • Ab dem 11. Juni 2018 bietet die Norwegian Jewel Alaska Kreuzfahrten zwischen Vancouver und Seward an. Von Vancouver aus wird die Norwegian Jewel zu siebentägigen Kreuzfahrten nach Glacier Bay aufbrechen mit Aufenthalten in Ketchikan, Juneau, Skagway und mit Ausschiffung in Seward. Ab Seward startet die Norwegian Jewel zu siebentägigen Alaskakreuzfahrten über die Inside Passage mit Aufenthalten in Icy Strait Point, Juneau, Skagway und Ketchikan sowie der Ausschiffung in Vancouver. Beide Routen führen unter anderem auch am Hubbard Gletscher vorbei. 

 

Nach ihrer Herbst-/Wintersaison in Südamerika und einem zweieinhalbwöchigen Aufenthalt im Trockendock, wo sie im Zuge des Investitionsprogramms Norwegian Edge™ umfangreich modernisiert wird, bricht die Norwegian Sun in der Sommersaison 2018 zu Premium All Inclusive-Kreuzfahrten ab Port Canaveral auf. Das Schiff hat Platz für 1.936 Passagiere und bietet mit 16 Dining-Optionen, 12 Bars und Lounges sowie einem abwechslungsreichen Entertainment-Angebot eine große Auswahl für alle Altersgruppen.


AIDA Buchungsstart Weltreise ab 21.07.2017

Freitag, 21. Juli 2017 um 10:00 Uhr ist Buchungsstart für die zweite AIDA Weltreise im Rahmen des neuen AIDA Selection Programms. Auf AIDAcara, die am 17. Oktober 2017 zur ersten Reise um die Welt startet, folgt im Herbst 2018 AIDAaura.

Am 8. Oktober 2018 heißt es dann bereits zum zweiten Mal „Leinen los!“ ab Hamburg in Richtung ganz großes Abenteuer: Die Route mit AIDAaura führt bis zum 2. Februar 2019 in 117 Tagen zu 41 Häfen in 20 Ländern auf vier Kontinenten. Viele Destinationen werden zum ersten Mal in der AIDA Geschichte angelaufen. Dazu zählen zum Beispiel Südafrika, Namibia, Melbourne, Tasmanien und auch die Südsee-Archipele Fidschi, Samoa und Neukaledonien.

Von Hamburg aus nimmt AIDAaura Kurs auf Südamerika. Traumziele wie Rio de Janeiro (Brasilien), Buenos Aires (Argentinien) und Ushuaia in Feuerland sind nur einige Stationen, bevor es von Santiago de Chile (Chile) aus zu den Osterinseln geht. Weiter führt die Reise nach Tahiti, Bora Bora, Samoa und Fidschi im Südseeparadies Französisch-Polynesien. Sydney, Tasmanien, Perth (Australien), Madagaskar, Südafrika und Namibia lassen das Herz eines jeden Entdeckers höher schlagen.

Die größten Wasserfälle der Erde bestaunen, mit Pinguinen um die Wette watscheln und sich von tropischen Fischen an der Nase kitzeln lassen, vor unbewohnten Inseln im türkisblauen Meer baden, Löwen im Kruger Nationalpark beobachten, über die Garden Route in Südafrika oder die Great Ocean Road in Australien düsen – das sind nur einige Träume, die wahr werden. Eine unvergessliche Silvesterfeier erleben die Gäste an Bord von AIDAaura auf Mauritius, die Trauminsel im Indischen Ozean.  Die AIDA Weltreise mit AIDAaura ist bereits ab 12.995 Euro pro Person buchbar.

AIDA Selection steht für außergewöhnliche Reisen auf faszinierenden Routen zu neuen Regionen oder exklusiven Häfen. Auf ausgedehnten Landausflügen haben die Gäste die Möglichkeit, beeindruckende Landschaften und Kulturen von einer ganz anderen Seite kennenzulernen. An Bord genießt der Gast die persönliche und entspannte Atmosphäre. Das individuell gestaltete Entertainment-Programm nimmt Bezug auf die landestypische Kultur der angesteuerten Destinationen. In den Restaurants erwartet die Gäste ein exquisites kulinarisches Angebot an regionalen Spezialitäten, die auf die Destinationen abgestimmt sind.

Quelle: AIDA Cruises https://www.aida.de/aida-cruises/presse/pressearchiv/newsdetails.24494/article/mit-aidaaura-rund-um-suedafrika-aida-legt-zweite-weltreise-auf.html


AIDA Cruises erhält Deutschen Fairness-Preis

Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises hat erneut den Deutschen Fairness-Preis 2016 erhalten. Das Deutsche Institut für Service-Qualität führte in Kooperation mit n-tv eine umfangreiche Verbraucherbefragung durch und holte dazu rund 40.000 Kundenmeinungen zu mehr als 500 Unternehmen ein. AIDA belegt wiederholt den ersten Rang und ist damit das am besten bewertete Unternehmen in der Kreuzfahrtbranche. 

 

„Es ist für uns eine ganz besondere Ehre, bereits zum dritten Mal in Folge prämiert zu werden. Dies zeigt, dass sich unsere tägliche Arbeit für das Wohlbefinden unserer Gäste sowohl an Land als auch an Bord dauerhaft bewährt. Das Kundenfeedback ist uns wichtig, denn wir wollen unseren Gästen auch in Zukunft ein unvergessliches Urlaubserlebnis bieten“, erklärt Hansjörg Kunze, Vice President Communication & Sustainability von AIDA Cruises. 

 

Im Mittelpunkt der deutschlandweiten Befragung standen u.a. die Bereiche Preis-Leistungs-Verhältnis, die Zuverlässigkeit der Produkte, Dienstleistungen oder Unternehmensaussagen sowie die Transparenz bei der Information über Preise, Produkt- und Vertragsleistungen.

 

AIDA Cruises ist eines der wachstumsstärksten und wirtschaftlich erfolgreichsten touristischen Unternehmen in Deutschland. Rund 8.000 Mitarbeiter aus 40 Nationen arbeiten an Land und an Bord der AIDA Schiffe. AIDA betreibt und vermarktet mit derzeit 11 Kreuzfahrtschiffen eine der modernsten Flotten der Welt. Die Schiffe werden nach den höchsten internationalen Qualitäts-, Umwelt-, und Sicherheitsstandards betrieben. Drei weitere Schiffe werden in den kommenden Jahren in Dienst gestellt. Mit dem Konzept "Green Cruising" wird AIDA als weltweit erste Kreuzfahrtreederei ihre neue Schiffsgeneration ab 2019 zu 100 Prozent mit LNG (Flüssigerdgas) betreiben.

(Quelle:https://www.aida.de/aida-cruises/presse/pressearchiv/newsdetails.24494/article/aida-cruises-erhaelt-deutschen-fairness-preis.html)


Norwegian Cruise Line präsentiert für die Sommersaison 2017 eine noch größere Vielfalt an Premium All Inclusive-Kreuzfahrten in Europa

 

Norwegian Cruise Line erweitert das Europaprogramm für zwei von fünf Schiffen. Kunden genießen so im Sommer 2017 eine noch umfangreichere Vielfalt an Routen von Island bis zu den Kanaren. Norwegian Cruise Line gibt Änderungen an den Routen der Sommersaison 2017 für die Norwegian Jade und die Norwegian Spirit bekannt, also für zwei von fünf Schiffen, die im Jahr 2017 in europäischen Gewässern kreuzen. Um der Kundennachfrage noch besser gerecht zu werden, erhöht die internationale Kreuzfahrtreederei die Vielfalt der Premium All Inclusive-Kreuzfahrten, indem sie neue Ziele im Mittelmeer hinzunimmt und eine erweiterte Routenauswahl in Nordeuropa bietet.

Die Norwegian Jade, das erste NCL-Schiff mit Heimathafen Hamburg, wird im Juni und Juli 2017 zu verschiedenen Routen ab der Hansestadt aufbrechen und weitere Sommerkreuzfahrten ab Southampton starten. Ab Hamburg stehen drei Kreuzfahrten in Richtung norwegische Fjorde zur Auswahl sowie zwei 12-Nächte-Routen zum Nordkap und eine 14-Nächte-Entdeckungsreise nach Norwegen, Island und Großbritannien. Außerdem wird das Schiff am 9. September 2017 Hamburg anlaufen und an der spektakulären großen Schiffsparade im Rahmen der Hamburg Cruise Days teilnehmen.

Die Norwegian Spirit wird ab Anfang Mai 2017 von ihrem neuen saisonalen Heimathafen Civitavecchia (Rom) zu einer Reihe verschiedener 10- und 11-Nächte-Kreuzfahrten aufbrechen. Vorgesehen sind unter anderem Stopps in kleineren Häfen wie Cagliari in Sardinien, Palma de Mallorca, Koper oder Malta sowie drei neue 11-Nächte-Kreuzfahrten durch das östliche Mittelmeer mit Übernachtaufenthalt in Haifa.

„Wir freuen uns, unseren Gästen mit diesen neuen Routen eine noch größere Auswahl an Kreuzfahrten zu Europas schönsten Häfen zu bieten, von Island im Norden bis zu den Kanaren im Süden“, so Christian Böll, Managing Director EMEA bei Norwegian Cruise Line.

Die neuen Routen der Norwegian Spirit sind seit dem 15. Juli 2016 buchbar und die Kreuzfahrten der Norwegian Jade können ab August 2016 gebucht werden.

(Quelle:http://www.ncl.de/news/)


Mein Schiff 5 in KIEL am 24.6.2016

Das neueste Schiff der TUI Cruises ist in Kiel angekommen. Am Nachmittag des 23. Juni lief es im Hafen ein. Die Taufe ist für den 15. Juli 2016 angesetzt, Taufpatin wird die Sängerin Lena Meyer-Landrut. Auf die ersten Fahrten nimmt das Schiff ab dem 24. Juni Reederei-Mitarbeiter und deren Familien mit. Das Schiff ist weitgehend baugleich mit seinen Schwesterschiffen "Mein Schiff 3" und "Mein Schiff 4", hat allerdings Platz für etwas mehr Passagiere: Bei einer Länge von 295 Metern und einer Breite von 35,8 Metern finden maximal 2534 Passagiere Platz - 28 mehr als auf den Schwesterschiffen. Weitere Neuerungen sind ein japanisches und ein österreichisches Restaurant. Gebaut wurde die "Mein Schiff 5" in der Werft Meyer Turku Oy (ehemals STX Finland) in Finnland. Die Werft übergab das Schiff am 20. Juni der Reederei, zehn Tage früher als geplant.

(Quelle: http://www.t-online.de/reisen/kreuzfahrten/id_75461986/kreuzfahrten-mein-schiff-5-zum-ersten-mal-in-kiel.html)


AIDAPrima kommt im Mittelmeer an

Das neueste Schiff von Aida Cruises hat eine weitere Hürde genommen. Nach Angaben der Reederei hat die "Aidaprima" am 4. April den Suezkanal passiert und ist damit im Mittelmeer angekommen. Dabei nahm das Schiff den erst im Sommer 2015 eröffneten Parallelweg neben der alten Wasserstraße. Am 14. März übernahm die Reederei ihr neues Flaggschiff von der Mitsubishi-Werft im japanischen Nagasaki. Momentan befindet sich das Schiff auf dem Weg zu seinem künftigen Heimathafen Hamburg. In diesen wird die "Aidaprima" voraussichtlich am 21. April zum ersten Mal einlaufen.


COSTA und AIDA laufen die Häfen Istanbul und Izmir dieses Jahr nicht mehr an

 

Wegen der angespannten Sicherheitslage in der Türkei wird die Reederei Costa Crociere in diesem Jahr die türkischen  Häfen Istanbul und Izmir nicht mehr anlaufen. Betroffen hiervon sind die Kreuzfahrtschiffe "Costa neoClassica", "Costa Pacifica" und "Costa Deliziosa". Als Alternative sind Häfen in Griechenland, Malta und Italien im Programm.  AIDA hat Istanbul als Anlauf der "AIDAstella" im August gestrichen. Ansonsten betont die Reederei, die Sicherheitslage in der Türkei zu beobachten. Das gilt auch für TUI, wo mit "Mein Schiff 1" ein Stopp in Istanbul vorgesehen ist. 

Quelle: http://www.fvw.de


TUI Mein Schiff 5 - Taufe am 15.07.2016 in Travemünde

Große Pötte gucken, das kann man gut in Travemünde. Deshalb wird am 15. Juli 2016 die Mein Schiff 5 in der Lübecker Bucht getauft. „Die einmalige Lage des Hafens hat uns überzeugt, unserem neuesten Wohlfühlschiff seinen Namen vor Lübeck-Travemünde zu verleihen“, begründet Wybcke Meier, CEO von TUI Cruises, die Wahl. „Die Kreuzschifffahrt ist für Schleswig-Holstein eine ganz wichtige Boom-Branche mit viel Potenzial. Sie stärkt das maritime Flair unseres Landes und ist für den Tourismus ein hochattraktiver Faktor. Deshalb freut es mich sehr, dass nach der diesjährigen Schiffstaufe in Kiel nun mit Travemünde ein weiterer Ort unserer Region gewählt wurde, um die Mein Schiff 5 zu taufen. Dies ist ein hervorragendes Signal für die Kreuzfahrtschifffahrt in Schleswig-Holstein“, freut sich Reinhard Meyer, Schleswig-Holsteins Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie. Weitere Details zur Taufe gibt TUI Cruises zu gegebenem Zeitpunkt bekannt. 

Quelle: www.tuicruises.com